Unser Chor beim Neujahrsempfang 2023

Dankbarkeit, Hoffnung und Zuversicht waren im Gottesdienst der Pfarrgemeinde St. Marien Ahaus und in dem sich daran anschließenden Neujahrsempfang im Karl-Leisner-Haus zu spüren.   Pfarrer Stefan Jürgens betonte, dass es wichtig sei, die Kirche vor Ort zu sehen und nicht nur auf die Missstände in der Amtskirche zu blicken. Man könne aus dem Zusammenhalt einer lebendigen Gemeinde Hoffnung schöpfen. Viele Gruppen und Einzelpersonen nutzen die Gelegenheit, auf Highlights und Aktionen, auf die man sich freuen könne, hinzuweisen.

Wie schon im Gottesdienst sang auch beim Neujahrsempfang der Chor „Once again“, und Jan Willem Docter begleitete einige Lieder, die begeistert mitgesungen wurden

Wir trauern um Werner Tenberge

Unser langjähriger Chorbruder Werner Tenberge ist im Alter von 89 Jahren kurz vor seinem 90. Geburtstag plötzlich verstorben.

Wir trauern um einen guten Freund.

Seine Beeerdigung ist am 3. Februar um 14 Uhr auf dem Ahauser Friedhof.

Ursula bekommt Heimatpreis

Am Donnerstag (15. Dezember) wurden im Ahauser Rathaus die Teilnehmenden des Heimat-Preises Ahaus in einer kleinen Feier geehrt. Im Beisein der Jurymitglieder aus allen Bereichen der Stadt überreichte Bürgermeisterin Karola Voß die Trophäen an die Siegerinnen und Sieger, dotiert ist der Preis mit insgesamt 5.000 Euro.

Ursula van der Linde-Bancken erhielt den Preis in der Kategorie „Kreieren – Machen – Partizipieren“ für ihr Projekt „Oliver“ sowie für ihr jahrelanges herausragendes ehrenamtliches Engagement für die musikalische Bildung und kulturelle Arbeit in Ahaus.

Herzlichen Glückwunsch !

Feierliche Firmung in St. Mariä Himmelfahrt

Am letzten Sonntag konnten 48 Jugendliche aus unserer Gemeinde das Sakrament der Firmung durch Weihbischof Dr. Christoph Hegge empfangen. In einem festlichen Gottesdienst, der musikalisch begleitet wurde von einer Schola unseres Chores begrüßte der Bischof die Firmlinge nun als vollwertige Mitglieder in der Gemeinschaft der Christen.

Hegge bedankte sich bei dem Katechtenteam mit Pastoralreferentin Vera Naber für die Vorbereitung und bei der Schola unter der Leitung von Ursula für die musikalische Begleitung und für die herrlichen Stimmen mit dem kristallinen Gesang. „Wenn ich in Ahaus wohnte, würde ich bei Ihnen eintreten.“

Trotz Corona

Zwei Gottesdienste konnten wir im letzten Jahr unter Corona-Bedingungen noch mitgestalten: die Mitternachtsmessse an HL Abend und die Abendmesse an Silvester. Mit instrumentaler Begleitung konnten wir endlich wieder mit Freude singen.

In den letzten Wochen haben wir mit Rücksicht auf Corona auf Proben verzichtet. Die Zeit nutzten einige fleißige Chormitglieder, um unsere Noten auf Vordermann zu bringen und zu sortieren. Vielen Dank.

Musik zur Marktzeit in der Marienkirche Ahaus

Die Musik zur Marktzeit bietet seit Jahren in der Adventszeit samstagmorgens eine besinnliche halbe Stunde zum Ausspannen.

Heute wurde diese Auszeit vom Chor ONCE AGAIN unter der Leitung von Ursula van der Linde Bancken und Jan Willem Docter am Klavier bzw. Orgel gestaltet.

Das anspruchsvolle Programm begeisterte die Besucher in der unter Corona Bedingungen voll besetzten Kirche. Die Sänger und Sängerinnen standen im Altarraum mit dem nötigen Abstand und nutzen die gesamte Breite des Raumes. Dadurch bekamen die Stimmen eine ganz neue Präsenz und Klarheit.