Generalversammlung 05.02.2020

Pfarrer Stefan Jürgens leitete den Abend mit einer kleinen Andacht ein mit dem Tenor:

Glaube – Liebe – Musik , sie sind völlig zweckfrei aber unglaublich sinnvoll.

Die Versammlung wurde durch unsere Vorsitzende Susanne eröffnet, sie begrüßte die zahlreich Erschienenen.

Es geht eine Teilnehmerliste rund mit der Frage, wer an den folgenden Terminen Zeit hat sängerisch mitzuwirken:

04.04. Musik zur Marktzeit
26.02. Aschermittwoch
09.04. Gründonnerstag
10.04. Karfreitag
11.04. Osternachtgottesdienst.

Ulla trug das Protokoll zum Jahresrückblick 2019 vor. Es zeigt sich wieder die Vielfalt und Vielseitigkeit der Einsätze unseres Chores.

In stillen Minuten gedachten wir der Verstorbenen Rolf Bergmann und Klaus Bäumer.

Ursula stellte ihre Planung für das nächste Halbjahr vor. Neben den o.g. Terminen bitte folgende vormerken:

01.06. ökumenischer Gottesdienst zu Pfingsten
06.06. Sommerfest der Behinderten
20.06. Festgottesdienst zum Jubiläum der Caritas (11.00 Uhr) und Hochzeitsfeier von Stefan Schmülling (15.00 Uhr)
11.07. Trauung von Kathrin u. Daniel Gellenbeck in Ahle

Als Projektideen ständen an:

01.11. Aufführung des Requiems von Faure´und
07.11. Nacht der offenen Kirchen, nochmalige Aufführung des Requiems mit Orchester sowie das „Miserere“ von Jenkins. Alternativ könnten wir auch eine Taizeandacht mitgestalten.

Hans-Gerd stellte die von Magdalene und Elisabeth geprüfte, solide Finanzlage des Chores 2019 vor.

Udo Brüning muss aus Privatgründen das Amt als Stimmvertreter im Bass abgeben, Heinz Duttmann übernimmt es dankenswerterweise.

Die bisherige Datenschutzverordnungdes Chores muss aktualisiert werrden, jeder wird dann neu unterschreiben müssen.

Brigitte als Notenwartin kann aufgrund der unglaublichen Menge an Noten deren Sortierung nicht mehr nachkommen. Aufgrund der Situationsabhängigkeit je nach Stärke unseres sehr schwankenden (!) Probenbesuches muss Ursula viele Noten mitbringen um reagieren zu können.

Der Vorschlag der Digitalisierung und der Verwendung eines Tablets durch jeden wird vorerst zurückgestellt.

Es soll nun zu jeder Probe vorab bekanntgegeben werden, was gesungen werrden soll. So soll jeder, der die entsprechenden Lieder bei sich zu Hause in seinen Unterlagen hat, diese zur Probe mitbrigen! Also bitte darauf achten!

15.04. große Aufräumaktion des Notenbestandes! Wir bitten um Mithilfe Freiwilliger ab 17.00 Uhr.

Laut Stefan Jürgens kann der Kommuniongesang beginnen, sobald sich der Priester zur Austeilung der Hostien den Messdienern und Kommunionhelfern zuwendet. Es werden künftig die anwesenden Kommunionhelfer in den Reihen unseres Chores mit Ursula vorab klären, ob wir vor oder nach unserem Kommuniongesang die Hostien empfangenkönnen, entsprechend wird dies in der Sakristei den Veratwortlichen bekanntgegeben. Wir verteilen dann die Hostien unter uns zu gegebener Zeit.

Der Chorausflug muss aus Termingründen auf den Abend des 24.06. verschoben werrden, der Sopran übernimmt die Organisation.

Ein Dankeschön an Ursula und die Vertreter der diversen Posten für den Chor mit einer Rose.

Stefan Jürgens wird als geistlicher Begleiter unseres Chores immer ein offenes Ohr für uns haben. Er bedankt sich für unser Engagement, unsere Ausstrahlung bein Singen und Freude an der Musik, all das lasse jedem das Beten leichter fallen. Unser Chor sei ein Aushängeschild der Gemeinde!

Susanne bedankt sich, diese Wertschätzung durch Stefan Jürgens nehmen wir gerne als weitere Motivation mit auf den Weg!